Berliner Blinden- und Sehbehindertensportverein von 1928 e.V.

Nachrichten

Zum zweiten Mal beim Torballturnier in Nizza und mit Platz 5 wieder gut dabei

Samstag ging es früh in die Halle und der erste Gegner war dann auch gleich eines der 3 Teams aus Nizza. Selten ist uns so ein Start gelungen. Nach 10 Minuten stand es 5:1 für Berlin gegen Nizza III. Im zweiten Spiel gegen das Team aus Waasland (Belgien) waren wir gut dabei. Lange konnten wir das 1:1 halten, kurz vor Schluss mussten wir das 1:2 einstecken, was dann auch das Endergebnis war. Mit Hoffnung ging es ins dritte Spiel gegen Glarus (Schweiz). Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Wir waren immer kurz davor, haben aber den Führungstreffer nicht erzielen können. Daher ging Glarus mit 4:3 als Sieger aus dieser Begegnung hervor.

Im vierten Spiel gegen Bergamo (Italien) gerieten wir sehr unter Druck. Während die Italiener 2 Tore erzielen konnten warfen wir gerade eines. Die fünfte Begegnung gegen Cluj Napoca (Rumänien) war von Anfang an spannend. Die Rumänen hatten bis jetzt jedes Spiel deutlich gewonnen. Seit Jahren treffen wir aus Berlin auf diese sehr junge Mannschaft und jedesmal werden die Newcomer besser. Beide Teams gaben sich nichts und der Endstand von 1:1 war gerechtfertigt und machte die Berliner stolz.

Die sechste Begegnung ging gegen Bialystok (Polen) endete ungefährlich mit 4:1 für Berlin. Die letzten beiden Spiele gingen wieder gegen den Ausrichter. Nizza I konnte zwar 3 Tore werfen, musste jedoch 5 einstecken. Wir waren auch im neunten und letzten Spiel guter Dinge und konnten gegen Nizza II 7:2 gewinnen. Damit Belegte Berlin den fünften Platz.

Vielen Dank dem Ausrichter für die gute Organisation!

Die Tabelle nach Turnierende ist wie folgt:

1. Waasland

2. Bergamo

3. Glarus

4. Cluj Napoca

5. Berlin

6. Nizza I

7. Nizza III

8. Nizza II

9. Bialystok

Für Berlin sind Claudia Obermeier, Benjamin Hoop, Steffen Lehmann und Martina Gerstenberger mit Frodo als Trainerin gefahren.

Zurück zur Übersicht