Berliner Blinden- und Sehbehindertensportverein von 1928 e.V.

Fußball

Sportstätte Sommer: Stadion Lichterfelde,
Ostpreußendamm 3-7,
12207 Berlin
Bus 186 bis Stadion Lichterfelde
Trainingszeit Sommer: Donnerstag 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sportstätte Winter: Sporthalle Lippstädter Straße/Ostpreußendamm,
12207 Berlin-Lichterfelde,
M85 bis Lippstädter Straße oder S25 bis Lichterfelde Süd
Trainingszeit Winter: Donnerstag 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Ansprechpartner: Lars Stetten, Tel. Tel: 01515 / 161 04 00
eMail: fussball@bbsv-online.org
Aktuelles:

Blindenfußball - Football five a side - Was ist das?

Durch Fernsehberichte von den Paralympics 2004 wurde Blindenfußball erstmals in Deutschland bekannt. Auch hierzulande wird dieser spannende Sport seit Mai 2006 getrieben.

1987 wurden in Spanien die ersten Meisterschaften im Blindenfußball ausgetragen. In einigen Ländern hat sich Blindenfußball seit dem als feste Größe im Blinden- und Sehbehinderten­sport etabliert. Blindenfußball ist genauso rasant und spannend wie das Spiel Sehender. Es wird mit Mannschaften von je vier blinden Feldspielern und einem sehenden Torwart gespielt. Der Trainer am Spielfeldrand und ein Zurufer hinter dem je gegnerischen Tor geben den Spielern weitere Orientierung.
Der Ball rasselt (mp3-Audio in neuem Fenster) und ist dadurch gut hörbar. Auch die Spieler müssen sich durch den Ruf "voy" immer wieder bemerkbar machen. Ein Spiel dauert 2 x 25 Minuten und wird auf einem 20x40 m großen Spielfeld möglichst mit Kunstrasen ausgetragen. An den langen Seiten ist es durch ein Meter hohe Banden begrenzt. Das Tor ist 3m breit und 2m hoch. Der Torwart darf den 2x5m großen Torraum nicht verlassen.

Kommunikation ist beim Blindenfußball alles. Die Spieler sind so vielseitig gefordert, wie bei keinem anderen Sport für blinde Menschen. Um den Ball schnell und zielsicher übers Spielfeld zu tribbeln, brauchen sie höchste Körperkoordination. Ausdauer und bestes Orientierungsvermögen sind ebenso wichtig wie schnelle und zuverlässige Verständigung untereinander.

Blindenfußball in Berlin ist eine Kooperation mit dem Lichterfelder FC und der Johann-August-Zeune-Schule.

Jörg Bechtold erklärt den Unterschied zwischen Blindenfußball und Torball: Audioaufnahme (mp3-Datei in neuem Fenster) von inclusio medien.

Der BBSV startet seit ihrer Gründung 2008 in der Deutschen Blindenfußballbundesliga.


Unterstützer

Der BBSV dankt folgenden Förderern, die das Projekt Blindenfußball möglich gemacht haben:

Der BBSV sucht:

  • weitere interessierte blinde Spieler jeden Alters,
  • Sponsoren für Bandenwerbung.

Weitere Infos


Blindenfußball im Film

  • Im Kunstfilm BLIND von Anika Larsson wird ein Spiel des Deutschen Meisters MTV Stuttgart gegen den BBSV/LFC Berlin gezeigt.
  • Die blinden Fußballerinnen und Fußballer vom BBSV/LFC spielen in zwei Szenen des Spielfilms "Auf den zweiten Blick" von Sheri Hagen mit:
    Auf den zweiten Blick“, Episodenfilm, D 2011, 90 Minuten.