Berliner Blinden- und Sehbehindertensportverein von 1928 e.V.

Nachrichten

Antje Samoray erreicht 7. Platz bei Showdown-Weltmeisterschaft in Slowenien

Unglückliches Aus im Viertelfinale

Souverän die Vorrunden bestritten und sicher für das Viertelfinale qualifiziert – dieses dann aber unglücklich verloren. So kann der Turnierverlauf aus Sicht der dreimaligen Deutschen Meisterin, der Berlinerin Antje Samoray, zusammengefasst werden. „Das war ein ganz knappes Spiel“, so die 27-jährige zur Viertelfinal-Begegnung gegen die spätere Dritte Maria Sethsen aus Schweden, „am Ende entschieden zwei unglückliche Bälle“.
Das Quäntchen Glück fehlte auch Tomas Giese, der in seiner Gruppe nach gewonnenen Spielen nur aufgrund des negativen direkten Vergleiches mit seinem punktgleichen Konkurrenten ausschied.
Wir gratulieren herzlich Jaana Pesari aus Finnland und Peter Zidar aus Slowenien, die sich jeweils den Weltmeistertitel sichern konnten. Bei der Teamwertung holte sich auch der Gastgeber den Titel – Glückwunsch auch hierfür.

Showdown (Tischball) ist eine noch junge Sportart in der Bundesrepublik Deutschland, die sich rasant entwickelt hat. Showdown ist am besten mit Tischtennis zu vergleichen, das Spiel ist angepasst worden für blinde und sehbehinderte Menschen. Showdown kann jedoch von jeder beziehungsweise jedem gespielt werden und wird in Berlin inklusiv gestaltet.

Im Spielraum soll absolute Stille herrschen. Keiner darf während des Spiels den Raum betreten oder verlassen. Jede Spielerin beziehungsweise jeder Spieler trägt eine verdunkelte Brille. Diese lässt kein Licht durch und nimmt den Aktiven die Sicht, so dass alle Beteiligten gleiche Bedingungen vorfinden.
Mit einem länglichen Racket versuchen die Spielerinnen und Spieler den rasselnden Ball (6 cm Durchmesser) zur gegenüberliegenden Seite - ins Tor - zu schlagen. Der Spieltisch misst 3,66 zu 1,21 Meter und hat rundherum aufstehende Kanten in Höhe von 14 cm, damit der Ball nicht vom Spieltisch rollt.

Weitere Informationen unter:

Jörg Bechtold
2. Vorsitzender/Pressewart

Zurück zur Übersicht